How much is the fish? – Aquarium im Apple Macintosh

Wer kennt das nicht?

Ausgediente Computer Hardware und Peripherie verstellen wertvollen Lagerplatz im Keller des Hauses.

Bei der eigenen Freundin stößt man auf massive Widerstände („Wer braucht denn den Schrott noch“) und wird von derselbigen aufgefordert „gefälligst Ordnung zu schaffen“.

Der Versuch, in den eigenen vier Wänden eine historische Ausstellung der Computerevolution nachzubilden und mit Freunden in Erinnerungen zu schwelgen wird ebenso rigoros abgelehnt.

Doch irgendwie hängen schöne Erinnerungen und auch mittlerweile ein stattlicher Sammlerwert an diesen Stücken, sodass man sie nicht einfach einem Altstoffsammelzentrum zuführen möchte.

Kürzlich, beim Anblick meiner mittlerweile schon sehr umfangreichen Sammlung an ausgedienten Apple Computer (Classic, Performa, IMac, Cube), erinnerte ich mich an eine, vor Jahren sehr populäre Art, seinen Computer auf sinnvolle Weise weiterzuverwenden.

Von einigen Firmen wurden damals Einbaukits angeboten, mit denen man seinen Mac als Aquarium weiternutzen konnte.

Damals wie heute war nicht nur das Unternehmen mit dem Apfel-Logo federführend in Sachen Designgebung und Ideenfindung, sondern auch die „Third-Party-Suppliers“ hatten immer wieder bahnbrechende, lustige und kreative Ideen.

Ich möchte somit allen Computer-Bastlern und jetzigen Apple-Jüngern, denen es ähnlich geht, diese, ein bisschen in Vergessenheit geratene, Umbauanleitung mit dem angeführten Link näherbringen.

Die Fische in meiner Wohnung schwimmen bereits und auch meine Freundin ist zufrieden gestimmt mit dieser Lösung.

Hier gehts zur Anleitung: http://bit.ly/MYuIg

^MS

Advertisements